Zum Hauptinhalt springen
Gastautoren

"Zu teuer"

In dieser kleinen Geschichte erzählt unsere Gastautorin, dass mit „zu teuer“ nicht unbedingt die Beurteilung eines Preises gemeint sein muss....... aber lesen Sie selbst diese amüsante Anekdote aus Kindermund!
von mk/ct
Foto: gaensebluemchen

„Zu teuer“

Sein Leben verlief bisher ohne besondere Höhen, nur bei den Tiefen war er sich nicht so sicher. Denn er empfand es als schmerzlich, wenn sie an der Kasse standen und seine Augen diese süßen Kleinigkeiten entdeckten - sich vor Verlangen sein Magen zusammenzog und ihm das Wasser vor lauter Vorfreude im Mund zusammenlief.
Und obwohl er schon mittlerweile wusste was kam, enttäuschte es ihn, wenn es hieß: „Das ist zu teuer!“
Nun hatte dieses gestandene Mannsbild Geburtstag - heute.
Satte drei Jahre alt ist er geworden. Stolz, wieder ein Jahr älter zu sein...
Als kleiner Koch ganz groß in der Küche. Rhythmus hat er, Musik liegt ihm im Blut. Kann mit dem Schraubenzieher umgehen, wie ein Großer. Und lernt gerade Roller fahren, zwar noch mit zu kurzen Beinen, denn eine Windel verkürzt nicht nur so manchen Weg, sondern auch seine Beine.
Verstehe ich seine Aussprache schlecht, liegt es nicht daran, dass ich vergessen habe neue Batterien in meine Hörgeräte zu legen, auch nicht an dem, wie er es sagt, sondern am Schnulli, der immer noch dabei sein muss; all das hindert ihn aber nicht seine kleine Schwester innig zu lieben, was auf Gegenseitigkeit beruht.

Wegen Corona waren seine Gäste auf drei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe kam zum Frühstücksbüfett, die andere zum Kaffee trinken und Kuchen essen, die letzte zum Abendbrot.
Mutter, Vater, auch seine Patentante hatten sich besonders ins Zeug gelegt, um ihm einen schönen Tag zu bereiten...

Das Frühstücksbüfett war geplündert, die Gäste satt...
Nur das Rondell mit den Muffins stand unberührt. Muttern bemerkte es beim Abräumen und sagte zum Geburtstagskind: „Esse noch einen Muffins, deine Godel hat sie extra für dich gebacken!“
Da meinte der Dreikäsehoch: „Die sind mir heute zu teuer!“

Was er uns wohl damit sagen wollte???

© diekleinebenzmann

Foto: gaensebluemchen/www.pixelio.de
 

Zurück zur Übersicht

Mehr zum Thema Gastautoren

Gastautoren

"Es war einmal"

Ein Gedicht über den Hering von unserer Gastautorin, das mal wieder zum Schmunzeln verleitet.
Weiterlesen
Gastautoren

Sag´ es mit Poesie

Unsere Gastautorin Cornelia Querfurth verbindet mit Ihrem Gedicht "Rosen der Erinnerung" Gedanken an einen lieben Menschen.
Weiterlesen
Gastautoren

Sag´ es mit Poesie

Unsere Gastautorin Cornelia Querfurth beschreibt in ihrem Gedicht "Das Leben" in all seiner Vielfalt.
Weiterlesen
Gastautoren

Gedanken zum Sonntag

von unserer Gastautorin Ilse W. Blomberg......"Hände können auch sprechen".....
Weiterlesen
Gastautoren

"Kobolde haben sich eingenistet"

Es gibt sie immer noch, meint unsere Gastautorin.
Weiterlesen
Gastautoren

"Frühlingsduft"

Heute beginnt der meterologische Frühling. Unsere Gastautorin hat sich ein wenig Frühlingsluft um die Nase wehen lassen. Tun Sie es doch auch!
Weiterlesen