Zum Hauptinhalt springen
Glauben und Kirche

"Tagesimpuls"

Ermutigung in schwierigen Zeiten - eine Aktion der Kirchen in Ahlen von Ilse W. Blomberg
von ib/ct
Foto: Oliver Mohr

Tagesimpuls 02.05.2020

Ein chinesisches Sprichwort besagt, dass das leichte Flattern der Flügel eines Schmetterlings bis zur anderen Seite der Welt spürbar sein kann.

Haben Sie schon einmal einen Schmetterling beobachtet?

Haben Sie schon einmal einen Schmetterling auf Ihrer Hand gehabt?

Haben Sie das leichte Flattern der Flügel in Erinnerung?

Und erinnern Sie sich auch an die Freude, die Sie beim Anschauen dieses zarten Lebewesens überkam?

Wunder über Wunder in der Gestalt von Kleinheit, Zartheit, Zerbrechlichkeit und Schönheit.

Und das berührt.

Denn über all dem, was unser Leben ängstigt und schwer macht, gibt es „das leichte Flattern von Schmetterlingsflügeln“. Und wir können es in vielen Dingen auch in dieser bedrohten Zeit täglich erleben.

Da wird uns auf unsere Straße Musik gebracht und wir können mitsingen. Und unsere Nachbarn trauen sich aus den Häusern heraus in gebührendem Abstand, um mitzuhören und mitzusingen.

Ein Moment der Bewegung aus Bewegungslosigkeit.

Da bringen Menschen Lebensmittel in die Haushalte von alleinstehenden Senioren.

Momente der Bewegung und Zuwendung.

Da hält der Pfarrer im Garten des Seniorenhauses einen Gottesdienst, begleitet sich selbst auf der Gitarre.

Moment der Bewegung und des christlichen Zusammenseins.

Da bringen Seelsorger aus unserer Gemeinde den Ostersegen auf die Straßen, an die Häuser, in die Gärten.

Momente der Bewegung und des Zusammenhaltes, der Fürsorge und der gegenseitigen Freude.

Da werden Briefe und Päckchen in den großen Kasten an der Tür des Seniorenheimes für Angehörige, Freunde und Bekannte gelegt.

Momente der Bewegung, in denen Brückenbauer aktiv sind und das Alleinsein erträglicher machen.

Und abends um 19.30 Uhr bewegt sich das Glockengeläut der Kirchen von ihren Kirchtürmen her in unser Ohr hinein.

Bewegung – Klänge – Atemholen.

Es gibt noch viele Momente, die uns durch diese Coronazeit hindurch begleiten und helfen.

Es gibt noch viele Momente, die uns trotz Abstand näherbringen.

Ich wünsche uns, dass wir uns für diese Momente (für das Flattern von Schmetterlingsflügeln) immer einen wachen Blick bewahren. Einen wachen Blick für die liebens- und lebenswerten Dinge. Und ein offenes Herz, damit die Dinge uns auch erreichen können. Dann können die Schmetterlingsflügel über uns hinaus und durch uns an die andere Seite der Welt gelangen.

Ihre Ilse Waltraut Blomberg

Foto: Oliver Mohr/www.pixelio.de

Zurück zur Übersicht

Mehr zum Thema Glauben und Kirche

Glauben und Kirche

"Tagesimpuls"

Ermutigung in schwierigen Zeiten - eine Aktion der Kirchen in Ahlen von Ilse W. Blomberg
Weiterlesen
Glauben und Kirche

"Tagesimpuls"

Ermutigung in schwierigen Zeiten - eine Aktion der Kirchen in Ahlenvon Ilse W. Blomberg
Weiterlesen
Glauben und Kirche

Irische Sprüche und Segenswünsche

Für alle Freunde der irischen Sprüche und Segenswünsche veröffentlichen wir hier weitere Zeilen zum Nachdenken
Weiterlesen
Glauben und Kirche

Gedanken zum Sonntag

von unserer Gastautorin Ilse W. Blomberg......"Meine Lehrerin glaubt an Gott".....
Weiterlesen
Kultur

Die "fünfte Jahreszeit"

In manchen Regionen gilt der Zeitraum, in dem Karneval gefeiert wird, als die „fünfte Jahreszeit“. Doch was hat es mit der fünften Jahreszeit auf…
Weiterlesen
Glauben und Kirche

Irische Sprüche und Segenswünsche

Sie interessieren sich für irische Sprüche und Segenswünsche, dann haben wir etwas für Sie!Gelegentlich werden wir diese Texte mit Landschaftsbildern…
Weiterlesen