Zum Hauptinhalt springen
Gastautoren

Goldener Oktober

Auch in diesen schwierigen Zeiten können wir uns an der Natur erfreuen.                                                                                                             
von ib/gv
Bild: Rainer Sturm //www.pixelio.de

Der Herbst stellt uns den Lebenskreislauf der Natur deutlich vor Augen. Vor dem Fallen der Blätter zeigen sich die Bäume noch einmal von ihrer prachtvollen Seite. Die Blätter entfalten ihre schönste Farbenpracht. Vielleicht wollen sie sagen: Staunt noch einmal über uns, lasst euch wärmen von den vielen Farben, die in der Sonne leuchten. Bewahrt die Farben in eurem Herzen.

Es ist schon einige Jahre her, da fuhr ich mit dem Auto durch die Eifel. Nach einem Aufenthalt im Kloster Steinfeld fuhr ich von Steinfeld nach Aachen. Es war Ende Oktober. Meine Fahrt führte mich durch kleine Dörfer hindurch und an Wäldern vorbei. Die Blätter der Bäume waren bunt gefärbt.  Die Wälder leuchteten. Die ganze Eifel leuchtete.

Und mitten auf meiner Fahrt gab es einen kräftigen Wind. Mengen von Blättern wirbelten wie Schneeflocken im Tanz. Und sie tanzten vor meiner Windschutzscheibe. Einige von ihnen blieben  darauf liegen. Ich musste anhalten und aussteigen.
Ich streckte meine Hand aus und nahm die Blätter von der Windschutzscheibe herunter.
Nach dem kräftigen Wind schien nun die Sonne. Ein besonders schönes Blatt hielt ich dem Sonnenlicht entgegen. Ich betrachtete die starken Linien auf dem Blatt und die zarten Adern.
Jedes Blatt ein Original.
Milliarden Blätter ohne Duplikat.
Welch Wunderwerke!
Alles, was die Natur  schafft sind Originale, einmalige Exemplare.

Auch wir Menschen sind einmalig.

Die Falten in unserem Gesicht und die Linien in unserer Hand. Die Farbe unserer Augen und der Abdruck unseres Daumens. Kein Fingerabdruck wiederholt sich.  Die Zeichnung meines Fingerabdrucks ist so einmalig, dass durch ihn meine Identität unter allen Menschen zu erkennen ist.
Jeder ist von Gott einmalig geschaffen. Jeder Mensch ein Original.
Du, ich – wir  sind einmalig
Wir sind unverwechselbar, wertvoll, leuchtend.
Unverwechselbar wie die Blätter.
Und so wie jedes Blatt einzigartig ist, sind wir einzigartig.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Herbst.

Und ich wünsche Ihnen einen guten Herbstblick.Einen Blick für den einzigartig schönen schwebenden Tanz der fallenden Blätter und für das leuchtende Rot und Gold in ihnen.

Ihre Ilse Waltraut Blomberg
 

 

 

 

Zurück zur Übersicht

Mehr zum Thema Gastautoren

Gastautoren

Der Pinguin-Gang

Bei winterlichen Verhältnissen hält unsere Gastautorin folgenden Rat für Sie bereit......
Weiterlesen
Gastautoren

Corona

ein Gedicht von unserer Gastautorin. Viel Spaß beim Lesen!
Weiterlesen
Gastautoren

Das "kann passieren", ........

..... wenn sich Sterne ineinander verlieben, meint zumindestens unsere Gastautorin.
Weiterlesen
Gastautoren

"Ich fühle den Herbst"

Begleiten wir doch einmal unsere Gastautorin auf ihrem Morgenspaziergang im Herbst
Weiterlesen
Gastautoren

"Herbstblues"

ein Gedicht von unserer Gastautorin. Viel Spaß beim Lesen!
Weiterlesen
Gastautoren

"Der Mann im Mond"

Unser Gastautorin hat sich ihn einmal ganz genau angesehen........
Weiterlesen