Zum Hauptinhalt springen
Gastautoren

"Aufräumzeit"

In dieser ungewöhnlichen Zeit mit sehr viel Zeit für Dinge, die sonst immer hinausgeschoben werden, hat sich auch unsere Gastautorin auf den Dachboden begeben. Kommen Sie doch einfach mal mit!
von mk/ct
Foto: designritter

Aufräumen - Sperrmüll

Frühlingzeit - Hausputz - Energie im Überfluss!
Auf dem Dachboden liegen Dinge, ausrangiert aus Überdruss.
Vieles hat man in langen Stunden, wie verrückt gesucht,
haben sich nicht suchen lassen, findet man hier ruhn...

Ausrangiert! Teile für Teile,
wächst die Kladde, Zeile um Zeile.
Ecke für Ecke wird durchwühlt,
Erinnerungsfetzen werden hoch gespült.

    Kiste auf Kiste wird gewendet.
    All die Sachen sind verschwendet!
    Verstaubte Kartons werden entleert,
    was unten lag wird nach oben gekehrt.

    Alte Fotos total vergilbt!
    Darüber ein Tischchen, sein Furnier ist hochgestülpt.
    Gläser, Teller und angeschlagene Tassen,
    mit grausigen Mustern - es ist nicht zu fassen!

    Aus Holz uralte verrottete Betten,
    eine Hängelampe, mit eisernen Ketten,
    eine Schlitten und rostige Rollschuhe,
    auch eine wurmlöchrige, eichene Truhe,

    ein Sonnenschirm, ein kupferner Feuertopf,
    Opas alter Sessel mit abgewetzten Karostoff.
    Ein Küchenstuhl mit Geflecht aus Weide,
    das Aquarium mit zerbrochener Scheibe.

    Ein Übersee-Koffer aus Pappmaschee,
    Da schreit ein Sammlerherz: „Juche“
    Leere Käfige von den Meerschweinen,
    lange schon vergessen, man möchte fast weinen.

    Der riesige Teddybär, ihm fehlt der rechten Arm,
    er diente einst als Sessel, und war flauschig warm.
    Umgekippt die Puppenwiege. Einst lag darin ein Puppenkind,
    nun verstaubt, das Kleid zerrissen, und dazu auch blind.

    In einer Ecke steht das selbstgebaute Puppenhaus,
    dort wohnen nur noch Spinnen und auch so manche Maus.
    Der Zahn der Zeit hat an allen Dingen genagt.
    Kein Wunder, dass man dazu "altmodisch" sagt!

    Wie Spinnweben, die überall hängen und kleben,
    kommen Geschichten hoch - sie wollen nochmals leben...
    Nun muss ich mich sputen, es wird langsam Zeit,
    mit der mir selbstauferlegten Aufräumarbeit!

    © diekleinebenzmann

    Foto: designritter/www.pixelio.de

     

     

    Zurück zur Übersicht

    Mehr zum Thema Gastautoren

    Gastautoren

    Die Brieftaube

    Eine Geschichte von Friederich Buchmann
    Weiterlesen
    Glauben und Kirche

    "Tagesimpuls"

    Ermutigung in schwierigen Zeiten - eine Aktion der Kirchen in Ahlen von Ilse W. Blomberg
    Weiterlesen
    Gastautoren

    Sag´ es mit Poesie!

    In diesen Tagen sollten wir nicht immer nur an das Schlimmste denken, sondern auch den Blumen am Wegesrand einen Blick gönnen. Unsere Gastautorin…
    Weiterlesen
    Gastautoren

    Knöpfe rechts oder Knöpfe links?

    Ja, das ist hier die Frage. Unsere Gastautorin hat sich intensiv damit beschäftigt.
    Weiterlesen
    Gastautoren

    April, April!

    Liebe Leserinnen und Leser, aus ihrer Zeit als Lehrerin an der Paul-Gerhardt-Schule in Ahlen möchte unsere Gastautorin Ilse W. Blomberg folgende…
    Weiterlesen
    Gastautoren

    Sag´s mit Poesie!

    Diese Zeit ist für uns alle, besonders aber für die ältere Generation eine schwere Zeit. Unsere Gastautorin Cornelia Querfurth weist uns in ihrem…
    Weiterlesen