Meine Katz heißt M..... , hat zwei schwarze Ohrle...


Unsere Gastautorin hat sich über dieses Kinderlied so ihre Gedanken gemacht, aber lesen Sie selbst!



Meine Katz heißt M..... , hat zwei schwarze Ohrle...

Das ist der Anfang eines Kinderliedes.

Einiges, was ich seit meiner Kindheit in meinen Sprachschatz aufgenommen habe, musste ich nun schon vor einiger Zeit wieder herausnehmen. Wörter, bei denen ich nie auf die Idee gekommen wäre, dass sie rassistisch sind.

Tue ich etwas Verbotenes, wenn ich nach meiner schwarzen Katze rufe, die Morle genannt wurde, in einer Zeit, in der dieses Wort noch nichts Anrüchiges hatte?

Der Sprachgebrauch hat sich verändert. Es wurde fleißig gestrichen und umbenannt. Selbst Kinderbücher sind nicht verschont gelieben.

Nun sitze ich hier als Oma, die ab und zu ihre Enkelkinder betreut und komme ins Grübeln.
Stolpere ich immer wieder über alte Worte, die ich nun nicht mehr gebrauchen darf?
Darf ich nun meine original Kinderbücher, die aus einer anderen Zeit stammen, meinen Enkelkindern nicht mehr vorlesen oder Lieder daraus vorsingen?

Bin nur froh, dass der Geschmack mit der Umbenennung sich nicht geändert hat, und mir der frische Schaumkuss noch genauso schmeckt, wie früher der M.....kopf.

© diekleinebenzmann