Neue Ausstellung im Ahlener Kulturkeller

Vergangen. Verschwunden? Verloren!
Die Erinnerung aber bleibt!

Menschen in Ahlen, die ihre Stadt seit langem kennen, schauen teils mit Bedauern, teils mit Verwunderung auf vertraute Orte, an denen Bauwerke, Fassaden und Kunstwerke abgerissen wurden oder einfach verschwunden sind.

 Die Ausstellung erinnert an manche verlorenen Orte und Werke von Ahlener Künstlern. Dabei soll nicht kritisiert, sondern ein Augenmerk gelegt werden auf den Umgang mit Ahlener Kulturgut, das teils liebgewonnen, mitunter auch prägend für die Geschichte der Stadt war. Nicht alles muss entsorgt werden! Wohl wissend, dass die Entwicklung einer Stadt Umbrüche im Stadtbild erfordert, bleibt der Wunsch nach einem sorgsamen Umgang mit größeren und kleineren Objekten.

Eröffnung:  Sonntag, 28. April 2019, 11.00 Uhr

Weitere Termine:  Sonntag, 12. Mai 2019, sowie Sonntag, 26. Mai 2019,  jeweils von 11.00 bis 14.00 Uhr und nach Vereinbarung

Ort: Ahlener Kulturkeller, Sedanstr. 112, 59227 Ahlen

Kontakt: Dieter und Mechthild Massin, Tel.: 02382 / 5503

Der Eintritt ist frei.

Hier geht´s zum Einladungs-Handzettel