PSD Bürgerprojekt 2015: Ahlen ist in der zweiten Runde!

Die Zahl der Klicks beim Bürgervoting hat zwar für einen Platz unter die ersten Fünf nicht gereicht, trotzdem ist Ahlen mit dem Projekt „BürgerInnen und AsylbewerberInnen reparieren gemeinsam“ dabei.

Die Fachjury des Bürgerprojektes 2015 der PSD-Bank fand die Idee so interessant, dass sie die Antragstellerin, die Leitstelle „Älter werden in Ahlen“, aufforderte, nun einen ausführlichen Antrag zur Vergabe der noch offenen Fördermittel zu stellen. Ein Zuschuss über 1.000 EUR ist dem Projekt aber schon jetzt sicher.

Reparatur-Cafés sind Veranstaltungen, bei denen defekte Alltagsgegenstände in netter Atmosphäre gemeinschaftlich repariert werden. Das Ziel dieser nicht-kommerziellen Veranstaltungen ist, die Nutzungsdauer von Haushaltsgeräten, Möbel, Kleidung usw. zu verlängern und dadurch Müll zu vermeiden und eine nachhaltige Lebensweise in der Praxis zu erproben. Das Ahlener Projekt will zudem über die Einbindung handwerklicher Fähigkeiten der aktuell ca. 350 AsylbewerberInnen einen Beitrag leisten zur Integration dieser Menschen und damit zur sozial-ökologischen Gestaltung einer modernen Stadtgesellschaft.

Die nächsten Termine für das Ahlener Reparatur-Café sind der 18. September (Mittrops Hof) und 23. Oktober, dieser Ort wird noch bekanntgegeben.

Weitere Informationen: Leitstelle „Älter werden“, Tel. 02382 – 59 567, und Caritas, Sabine Holzkamp, Tel. 02382 – 893 535.