Sütterlin: "Das Mammut ist wieder in Ahlen"


Nur noch wenige Tage bis zum 22.07. ist das Ahlener Mammut im Heimatmuseum zu sehen, dann geht es als Leihgabe wieder zurück nach Münster. Deshalb beschäftigt das Thema auch unsere Sütterlin-Serie.

Foto: Privat

Der Text wurde in Normalschrift verfasst. In der Sütterlin-Schrift gibt es ihn als PDF-Datei zum Herunterladen und Abspeichern.

Hier geht es zum Beitrag "Das Mammut ist wieder in Ahlen" in der Sütterlin-Schrift.

Das Mammut ist wieder in Ahlen

„Ich will nach Hause!“ Mit dieser Forderung hatte in den 70er Jahren die Stadt Ahlen eine Werbekampagne gestartet. Dabei stand das Mammut, das 1910 in Ahlen bei Bauarbeiten gefunden worden war, im Mittelpunkt der Werbung. Ahlen, die Mammutstadt ging es dann noch weiter in der Kampagne.

Schon kurz nach dem Fund kam das Mammut, besser gesagt = das Skelett des Mammuts, ins Museum nach Münster. Und es blieb auch dort, wenn auch ein Karnevalsverein in Ahlen in der Zeit vor Rosenmontag immer wieder nach Münster zog, um es, wie die Karnevalisten zum Spaß es sagten, nach Hause zu holen.

In den letzten Jahren musste sich das Mammut einer „Generalüberholung“ unterziehen und bevor es nun wieder nach Münster ins Museum geht (als Leihgabe) macht es Zwischenstation in Ahlen und ist bis zum 22. Juli im Heimatmuseum zu sehen.

Eine gute Gelegenheit also, um Ahlens ältesten Bewohner noch einmal aus nächster Nähe zu sehen.